digital hinterher

digital hinterher

Nie wurde in den vergangenen Tagen Millionen von Deutschen so sehr bewusst, welche Möglichkeiten die Digitalisierung eigentlich bietet. Nie zuvor wurde aber auch klar, dass es an vielen Stellen mehr als hapert. Was nützt Home Office, wenn das Netz langsam ist? Doch es kommt noch schlimmer. Schmerzhaft wird den Schulen und vielen Bildungsanbietern deutlich, wie schlecht sie auf die digitalen Herausforderungen vorbereitet sind. Deutschland war bis vor wenigen Wochen ein Bildungsland mit tausenden von Präsenzveranstaltungen. Wie haben sich die Verantwortlichen…

Weiterlesen Weiterlesen

digital transformiert – jetzt erst recht!

digital transformiert – jetzt erst recht!

In jedem Unglück steckt etwas positives. Die aktuelle Corona Pandemie führt nämlich dazu, dass digitale Prozesse im Job an Fahrt aufnehmen. Die Frage: „Sollen wir es mal mit einer Videokonferenz versuchen“? stellt sich aktuell nicht mehr. Sie werden durchgeführt. Die Anbieter dieser Tools können sich über mangelnde Nachfrage nicht beklagen und wer diese nutzt, stellt fest, sie funktioneren gut. Die Herausforderungen liegen eher auf einer anderen Ebene. Wenn hunderttausende im Home Office sind und gleichzeitig auf die Server zugreifen, gibt…

Weiterlesen Weiterlesen

Neuausrichtung vom Filmdienst

Neuausrichtung vom Filmdienst

Nichts ist beständiger als der Wandel und das gilt erst recht für Zeitschriften und Magazine. Überall wurden und werden Zeitschriften aufgegeben und immer öfter sind es Traditionsreiche! Manche mögen das beklagen und sehen sich nach der guten alten Zeit zurück. Aber hilft das? Nicht wirklich. Besser den Wandel annehmen und ihn gestalten und das stellt schon eine ernorme Herausforderung dar. In den vergangenen Tagen rückte der Filmdienst in den Mittelpunkte einiger Kommentare. Unrühmliches Beispiel ist hier sicher der Kölner Stadtanzeiger….

Weiterlesen Weiterlesen

Fit für die Medienpädagogik

Fit für die Medienpädagogik

Seit über 12 Jahren bin ich nun schon „Mitveranstalter“ des Medienpädgogischen Zertifikatskurses. Und nun gibt es eine neue Auflage: Wer kann teilnehmen? Sie sind als Multiplikator/in, Lehrer/in, Referent/in … in der (kirchlichen) Bildungsarbeit, Schule oder Pastoral tätig? Sie suchen nach einer fundierten medienpädagogischen Aus- bzw. Fortbildung? Sie interessieren sich für die politische und gesellschaftliche Bedeutung von (digitalen) Medien? Sie wollen Soziale Medien für die (kirchliche) Kommunikation einsetzen, benötigen aber noch weitere Qualifikationen? Sie wollen Veranstaltungen zu Chancen und Herausforderungen von…

Weiterlesen Weiterlesen

FSK bringt eigene App heraus

FSK bringt eigene App heraus

[fvplayer src=“http://www.youtube.com/watch?v=JbaodRiNB6w“] Die FSK hat seit einigen Wochen eine eigene App im Angebot. Sie richtet sich an Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen sowie an Kinder und Jugendliche. Mit einer Sortierfunktion nach Altersstufen kann man sich schnell einen Überblick darüber verschaffen, welche aktuellen Filme beispielsweise ab null, sechs oder zwölf Jahren freigegeben sind. Außerdem lässt sich nachlesen, warum ein Film eine bestimmte Freigabe erhalten hat. Die FSK App bietet auch zu vielen Filmen den Trailer an. Kleine Spiele richten sich gezielt an Kinder…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwitschern wird immer beliebter

Zwitschern wird immer beliebter

Waren es zunächst die „Medienprofis“, die twitterten, hat sich der Micro-Blogging Dienst Twitter zu neuen Ufern aufgemacht. Immer mehr Menschen nutzen die Möglichkeiten und schreiben in maximal 140 Zeichen ihre Botschaften, Meinungen oder Kommentare. Twitter hat sich gemausert. Wie bei allen Social Media Plattformen hat man in wenigen Minuten ein Twitterprofil erstellt. Wie es geht, beschreibt das folgende Video. Längst gibt es viele Zusatztools, mit denen man Twitter professionell als Einrichtung oder Unternehmen nutzen kann. Allerdings sind die meisten auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Pragmantische Netzjugendliche…

Pragmantische Netzjugendliche…

Es gibt viele Studien zum Thema Internet und Jugend und vermutlich ebenso viele Vorurteile. Eines stimmt so pauschal sicher nicht mehr, der blasse männliche Jugendliche mit den roten Augen, der tage- und nächtelang am PC sitzt und zockt. Das Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet hat eine neue Studie veröffentlicht, dass in der deutschen Gesellschaft digitale Gräben existieren: Es gibt Menschen, für die das Internet eine fremde Welt ist, manche entdecken diese Welt gerade für sich und tasten…

Weiterlesen Weiterlesen

Kinotipp Februar 2014

Kinotipp Februar 2014

Eine alte Frau sucht ein halbes Jahrhundert, nachdem ihr in einem irischen Kloster ihr uneheliches Baby weggenommen wurde, gemeinsam mit einem zynischen Journalisten ihren Sohn. Das nach einer historischen Begebenheit inszenierte Drama ist eine ergreifende Mischung aus komischem Road Movie, detektivischer Recherche und wütender Anklage. Geschickt balanciert die Inszenierung die unterschiedlichen Töne aus, wobei die Komik des Films aus der Gegensätzlichkeit der Hauptfiguren resultiert, die sich mit lakonischen Dialogen bekämpfen und so das gelegentliche Pathos auffangen. – Sehenswert ab 14. Großbritannien/Frankreich/USA…

Weiterlesen Weiterlesen

Tablets im Kindergarten?

Tablets im Kindergarten?

Eine spannende Frage, wie ich finde. Ich schreibe gerade an einem Artikel zur Mediennutzung von Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren und was finde ich? Mehrere YouTube-Videos, die zeigen, wie kompetent die Kleinkinder mit einem Ipad umgehen. Gezeigt wird aber auch, welche Schwierigkeiten das Kind mit einem Printmedium hat. Nun kann man pädagogisch einwenden: Das kommt davon, wenn die ganze Welt digitalisiert wird. Was wird bloss aus den Kindern? Bei meinen Recherchen stoße ich aber auch darauf, dass…

Weiterlesen Weiterlesen

Kinotipp

Kinotipp

Le Passé Ein Iraner kehrt nach Paris zurück, um vor Gericht seine Ehe mit einer Französin offiziell aufzulösen. Während seine Noch-Ehefrau etwas überstürzt die Zukunft mit einer neuen Familie vorantreibt, wirft die Vergangenheit noch manchen Schatten. Ein facettenreiches Familien-, Ehe, Beziehungs- und Migrationsdrama, das von Übergangsphasen und -räumen sowie den Schwierigkeiten der Ablösung handelt. Ein sorgfältig inszenierter, kunstvoll austarierter Film, der gegen Ende zwar dramaturgisch ausfranst, aber mit großer Meisterschaft ein Netz von Beziehungen zwischen den Figuren spannt, in dem…

Weiterlesen Weiterlesen