Tablets im Kindergarten?

| Keine Kommentare

Eine spannende Frage, wie ich finde. Ich schreibe gerade an einem Artikel zur Mediennutzung von Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren und was finde ich? Mehrere YouTube-Videos, die zeigen, wie kompetent die Kleinkinder mit einem Ipad umgehen. Gezeigt wird aber auch, welche Schwierigkeiten das Kind mit einem Printmedium hat.

Nun kann man pädagogisch einwenden: Das kommt davon, wenn die ganze Welt digitalisiert wird. Was wird bloss aus den Kindern?

Bei meinen Recherchen stoße ich aber auch darauf, dass Eltern ihren Kindern genau dieses vorleben. Sie sind es, die abends auf dem Sofa mit dem Tablet Mails beantworten, Filme schauen oder andere wichtige oder unwichtige Dinge tun. Erwarten wir da nicht etwas zu viel von den Kindern? Noch ist der Artikel nicht fertig…

 



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.