Social Media und die Praktikanten

| Keine Kommentare

Vorgesetzte können Aufgaben delegieren und das ist im Grunde gar nicht mal so falsch, schließlich gibt es Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die für bestimmte Aufgaben eingestellt wurden. An sich also eine gute Sache. Doch die bekommt spätestens dann einen Haken, wenn „Chefaufgaben“ an Praktikanten delegiert werden. Das Motiv lässt sich leicht ausmachen: Entweder die Aufgabe ist dem „Chef“ unangenehm oder er/sie hat keine Ahnung von der Sache. So geschieht es wohl in vielen Unternehmen und Einrichtungen, wenn es um das Thema „Social Media“ geht. Dazu habe ich einen netten Beitrag gefunden. Viel Spass dabei.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.